Author Archives: admin_s

März 2021

Langsam kommt der Frühling und Schüler und Lehrer freuen sich darauf. Mit dem besseren Wetter ist es wieder möglich, Turnstunden oder Bewegungspausen im Freien zu genießen. Auch das im Jahreskreis übliche Brauchtum wird in vielen Klassen gelebt – im März werden Osternester gebastelt und Eier bemalt. Im Unterrichtsfach Ernährung und Haushalt wurde in 3 Klassen der Vorsatz gefasst, in der Fastenzeit auf Fleisch und Wurst zu verzichten und bis Ostern vegetarisch zu kochen. Die Kinder lernen mit vielen köstlichen Gerichten eine gesunde Lebensweise kennen und leisten ihren Beitrag zum Klima- und Tierschutz.

Natürlich ist der Alltag in der Schule weiterhin von der Coronapandemie und den Hygienemaßnahmen geprägt, bisher gab es noch keine positiven Fälle und wir hoffen, dass wir alle weiterhin gesund bleiben.

Jede Woche testen sich die Schüler am Montag und am Mittwoch selbst mit den „Nasenbohrertests“, die Umsetzung funktioniert sehr gut. Die Kinder sind engagiert dabei, tun dies selbstständig und sehr gewissenhaft. Wenn Schüler an fehlen, holen sie den Test am nächsten Schulbesuchstag in der Früh nach.

Die Schüler der Oberstufenklassen 4a und 5a sind derzeit im Schichtbetrieb in der Schule, Gruppe A kommt am Montag und am Dienstag und lernt Mittwoch und Donnerstag zu Hause, Gruppe B erledigt am Montag und Dienstag Arbeitsaufträge zu Hause und besucht am Mittwoch und am Donnerstag die Schule. Am Freitag befinden sich alle im Homeschooling. Die Woche darauf wechseln die Gruppen die Unterrichtstage. Alle anderen Klassen erhalten täglichen Präsenzunterricht laut Stundenplan.

Leider sind weiterhin viele ursprünglich geplanten Aktivitäten nicht möglich, so wurden auch die Märztermine des Workshops Gewaltprävention ebenso wie die Besuche des Zahngesundheitserziehers (Apollonia) mit Kroko verschoben.

Das Schulforum und die Konferenz finden am 10. März online statt.

 

 

Besonders erfreulich ist, dass der Malwettbewerb der Stadtgemeinde Hollabrunn im Rahmen des Projekts Mission Energie Checker prämiert wurde. Bereits letztes Schuljahr trat die ASO Hollabrunn dem Projekt bei – mit dem Ziel, die Schüler zu umweltbewussten und energiesparenden Handlungen zu führen. Mögliche Maßnahmen (Heizung regulieren, Stoßlüften statt Kippen, Wasser sparen, Licht abdrehen, Standbymodus abschalten…) werden in den Klassen umgesetzt. Neben dem erzieherischen Aspekt wird auch die Einsparung der Energiekosten von der Gemeinde bewertet. Beim Malwettbewerb im vergangenen Schuljahr durften die Kinder Entwürfe für eine Hollabrunner Briefmarke zu dem Thema „Diversität – Artenvielfalt: die Biene“ entwerfen. Viele Schüler gestalteten wirklich schöne Bilder, nun sind wir sehr stolz, dass ein Bub aus der 4a mit seiner Zeichnung im Minecraftdesign gewonnen hat. Neben tollen Preisen, die er bekam, wird nun auch seine Zeichnung als reale, am Markt erhältliche und gültige Briefmarke erzeugt. Wie gratulieren ihm herzlich zu diesem Erfolg und freuen uns sehr!

 

Februar 2021

Das erste Semester dieses Schuljahrs haben wir gut und zum Glück gesund im Präsenzunterricht hinter uns gebracht – nun starten wir am 8. Februar in das 2. Halbjahr.

Weiterhin sind die Hygienemaßnahmen im Zentrum des Schulalltags, es werden seit Mitte Jänner regelmäßig Schnelltests durchgeführt. In einigen Klassen erfolgt die Testung im Klassenverband mit Einstimmung der Eltern, in anderen Klassen führen die Schüler die Tests zu Hause durch. Auch die Lehrer nehmen regelmäßige Testungen in Anspruch. Es ist sehr erfreulich, dass nahezu alle Schüler gewissenhaft und verantwortungsvoll an dieser Aktion teilnehmen.

Aufgrund der momentanen Situation ist das schulische Leben eingeschränkt. Für Februar wäre für die älteren Schüler der mehrstündige Workshop „All Right – Alles was Recht ist“ mit Herrn GI Andreas Hahn von der Polizei geplant gewesen.  Er muss ebenso wie der Besuch des Fotografen oder die zahnärztliche Untersuchung durch Dr. Dekovic (Apollonia) vorerst verschoben werden. Auch die Durchführung des Compassion-Projekts (Zusammenarbeit mit dem erzbischöflichen Gymnasium) ist abhängig von der Entwicklung im Hinblick auf die Pandemie.

Am Faschingsdienstag fand jedes Jahr eine gemeinsame Faschingsfeier mit den Klienten der Tagesstätte Sonnendach statt und es gab immer schöne Begegnungen mit ehemaligen Schülern. Heuer ist das leider nicht möglich. Trotzdem dürfen alle verkleidet kommen und es wird im kleinen Rahmen in den Klassen gefeiert, gespielt, getanzt,….. und natürlich gibt es für jedes Kind einen Krapfen. An diesem Tag endet der Unterricht um 11:35 Uhr.

Am 10.2. findet das nächste EVK-Treffen der Lehrer statt. Gemeinsam wird am Eigenverantwortungskonzept, das in allen Klassen umgesetzt wird, gearbeitet.

Jänner 2021

PROSIT 2021!

Wir wünschen allen Schülern und deren Familien,

allen Freunden, Förderern, Lesern und Kollegen

alles Gute, viel Glück und vor allem Gesundheit

für das neue Jahr!

 

Nach den Weihnachtsferien beginnt in der Sonderschule am 7.1.2021 der Präsenzunterricht regulär nach Stundenplan. Wenige Schüler, die einer Risikogruppe angehören, werden im Homeschooling unterrichtet. Das gewohnte Hygienekonzept wird weiterhin zur Sicherheit aller konsequent umgesetzt. In den Klassen wird nach den individuellen Förderplänen und den Jahresplanungen gearbeitet.

Leider können aufgrund der Coronapandemie die für Jänner geplanten Aktivitäten nicht stattfinden. Der Workshop Sexualpädagogik, der in 5 Klassen vorgesehen war und mit dem Sachunterrichtsschwerpunkt Körper kombiniert worden wäre, muss vorerst verschoben werden. Die dazugehörige Lehrerfortbildung und der Elternabend fanden online statt. Auch Ausflüge (z.B. ins ZOOM Kindermuseum – Ausstellung Körper oder die Exkursion in die winterliche Au – Stockerau), das Lesefrühstück, die Besuche unserer Lesepaten usw. sind leider nicht möglich.

In vielen Klassen wird im Jänner intensiv an den Themen Jahr, Monate, Wochentage, Kalender, Uhr und Zeit gearbeitet. Manchen Schüler lernen mit ihrem eigenen Tischkalender, schreiben Geburtstage und Termine ein und finden so Orientierung im Jahreslauf.

Bewegung ist für die Schüler sehr wichtig, daher versuchen wir, je nach Wetterlage, immer wieder diese im Freien zu ermöglichen (Park, Schulgarten, flotte Spaziergänge,…). Gerne werden wir auch heuer den Hollabrunner Eislaufplatz besuchen. Derzeit darf man jedoch aus Hygienegründen keine Schlittschuhe ausborgen, somit können nur Kinder mit eigenen Schuhen aufs Eis. Natürlich würden sich alle über Schnee zum Rodeln freuen……J

 

 

Dezember 2020

Die ASO Hollabrunn ist derzeit wie alle Sonderschulen geöffnet, der Unterricht findet regulär laut Stundenplan statt. Schüler, die selbst oder deren Familienmitglieder zur Risikogruppe zählen, werden gleichzeitig im Homeschooling unterrichtet. Weiterhin wird in unserer Schule auf die Sicherheit und Gesundheit aller geachtet, die Hygienemaßnahmen werden korrekt umgesetzt und zum Glück gab es noch keinen Infektionsfall.

 

Seit vielen Jahren ist die Gesundheitserziehung ein Schwerpunkt unserer Schule. Daher freuen wir uns sehr, dass die ASO Hollabrunn mit dem goldenen Sportgütesiegel ausgezeichnet wird. Besonderer Dank geht an Frau Lehrer Kreger, die sich sehr engagiert dafür eingesetzt hat.

 

Im Dezember wird Brauchtum gepflegt, wenngleich es in diesem Schuljahr etwas anders ist als gewohnt. So konnte die gemeinsame Adventkranzweihe im Turnsaal nicht stattfinden. Heuer wurden die Kränze und Gestecke in den Klassen von den Religionslehrern gesegnet und die Kinder stimmten sich so auf die Vorweihnachtszeit ein.

Auch der Nikolaus kann heuer nicht persönlich in die Schule kommen, trotzdem werden in vielen Klassen Säckchen oder Stiefel gebastelt und vorbereitet.

Traditionell findet auch heuer in Zusammenarbeit mit dem Jugendrotkreuz die Weihnachtssammlung für die Tafel Hollabrunn statt. Vom 3. bis zum 10. Dezember werden Spenden (Nudeln, Zucker, Salz, Reis, Obstkonserven, Damenhygieneartikel, Seifen) gesammelt. Die Schüler der 5a gestalten weihnachtliche Säckchen, die dann befüllt und vor Weihnachten bei der Tafel verteilt werden.

Derzeit werden keine Ausflüge gemacht, es dürfen auch keine schulfremden Personen ins Schulhaus kommen. Alle geplanten Aktivitäten, wie zum Beispiel das Backen mit der Seminarbäuerin, das Lesefrühstück mit Weihnachtsgeschichten oder der vorweihnachtliche Kinobesuch, müssen vorerst verschoben werden – den Schülern werden, so gut es geht, schöne Alternativen ermöglicht. So gibt es in den Klassen tägliche Adventgeschichten beim Adventkranz, Adventkalender, das gemeinsame Backen oder das Basteln von Weihnachtsgeschenken im Werkunterricht.

Geplant wäre derzeit der Weihnachtsgottesdienst am 21.12. in der Pfarrkirche.

Das Team der ASO Hollabrunn wünscht einen besinnlichen Advent, schöne Weihnachten und viel Glück und Gesundheit für 2021!

 

 

 

November 2020

Am 3. November starten wir nach den Herbstferien und sind froh, dass wir weiterhin gemeinsam lernen und den gewohnten Schulalltag erleben können.

Natürlich werden alle Hygienemaßnahmen konsequent umgesetzt:

Wir waschen und desinfizieren regelmäßig die Hände, tragen Mund-Nasen-Masken, halten Abstand, lüften regelmäßig im Schulgebäude und achten auf Atem- und Husthygiene. Alle, die sich krank fühlen, bleiben zu Hause. Wann immer es das Wetter zulässt, werden kurze Bewegungspausen im Freien verbracht – warme Kleidung ist daher täglich wichtig!

Gleich an den ersten Schultagen des Monats besucht uns die Zahngesundheitserzieherin (Apollonia) mit Kroko und bespricht mit den Schülern Mundhygiene und richtiges Zähneputzen.

Das Eigenverantwortungskonzept, das in allen Klassen unserer Schule umgesetzt wird (Wiedergutmachungen, Wochenheft), ist am Nachmittag des 4. Novembers zentrales Thema für alle Lehrer.

Für den 9. November wäre ein Laternenfest mit einem Rundgang in Hollabrunn und anschließendem Beisammensein im Freien mit Kinderpunsch und Kesselgulasch für Schüler und Eltern geplant gewesen. Leider kann die Feier aufgrund der aktuellen Coronasituation nicht stattfinden. Trotzdem werden in den meisten Klassen die Kugelfischlaternen gebastelt.

Weiters wäre am 10. November ein Fortbildungsnachmittag in der Schule geplant:

15:00 – 16:30 Uhr Lehrerfortbildung Projekt Sexualpädagogik

17:00 – 18:00 Uhr Elternfortbildung Projekt Sexualpädagogik

18:00 – 19:00 Uhr Elternabend Gesunde Schule Thema Wasser

 

Auch die KEL (Kind-Eltern-Lehrer) – Gespräche sollen im November stattfinden, Termine werden klassenintern mit den Eltern vereinbart.

 

Am 30. November sollen die Adventkränze der Klassen geweiht werden.

Oktober 2020

Nach den ersten Schulwochen ist nun Routine in den Schulalltag eingekehrt. In der Schule werden sämtliche Hygienebestimmungen gewissenhaft umgesetzt. Wir freuen uns sehr darüber, dass die Schüler sehr gewissenhaft und verantwortungsvoll mit der derzeitigen Situation umgehen.

 

Anfang Oktober steht Erntedank im Mittelpunkt. Wir feiern das Erntedankfest am 5.10. um 10 Uhr in der Stadtpfarrkirche.

Die Klassen 2a und 1e planen am 7.10. einen Halbtagswandertag in Retz mit einer Schatzsuche bei der Windmühle und dem Besuch des Kräutergartens der Caritas.

Die auf 9.10. verschobene Pensionierungsfeier unseres ehemaligen Direktors Erwin Kraus muss nun nochmals vertagt werden und wird voraussichtlich Ende des Monats im kleinen Rahmen nachgeholt.

Weiterhin freuen wir uns jeden Dienstag über die lustigen und abwechslungsreichen Turnstunden mit unseren Bewegungscoaches. Wenn immer es das Wetter zulässt, finden diese im Freien statt.

Am 15.10. werden 2 Workshops für alle Schüler angeboten. Da wir Klimabündnis-Schule sind und uns auch am Energiesparprojekt Mission Energie Checker beteiligen, erhalten die Schüler dieses Angebot kostenlos. Frau DI Christiane Barth von Klimabündnis Niederösterreich wird mit einem Kollegen den Workshop „Klimaschutz in der Schultasche“ für die jüngeren und den Workshop „Fit in die Klimazukunft“ für die älteren Schüler abhalten.

Laufend finden auch die Besprechungen bezüglich des Schulcampus im Architektenbüro Maurer statt.

Die Schülerberatung für die Jugendlichen im letzten Schuljahr mit Frau Rosenmayer vom Jugendcoaching starten ebenso im Oktober.

Am 23.10. findet das 2. Literarische Frühstück statt. Frau StR Elisabeth Schüttengruber-Holly von der Stadtgemeinde Hollabrunn besucht uns und wird passend zu unserem Jahresmotto „Wasser ist Leben“ eine Geschichte vom Regenbogenfisch vorlesen.

Die Herbstferien sind vom 27. bis 30.10.2020.

September 2020

September in der ASO

Mit dem 7. September 2020 beginnt ein neues Schuljahr, das Schuljahr 2020/21.

Wir, das gesamte Team der ASO Hollabrunn, heißen alle unsere Schülerinnen und Schüler herzlich willkommen!

07.09.:Eröffnungskonferenz

08.09.: EVK Besprechung

11.09.:Wir feiern in der Stadtpfarrkirche Hollabrunn mit unserem Religionslehrer, Pfarrvikar Mag. Moritz Schönauer den Eröffnungsgottesdienst.

 

Erkundigungen im und um das Schulhaus stehen auf dem Programm, ebenso das sichere Überqueren des Schutzweges zwischen unseren beiden Standorten Koliskoplatz 7 und 8. Wir wollen besonders am Schulbeginn auf Verkehrssicherheit achten und tun dies unter der bewährten Leitung der Schulwegsicherung.

 

14.09.: SCHILF – Gesunde Schule

15.09.: Erste Baubesprechung bezüglich des Schulcampus

24.09. und 29.09: Nationalpark Thayatal Exkursion im Rahmen unseres Jahresmottos

25.09.: Literarische Frühstück in den Räumlichkeiten der Kulturmü Hollabrunn, vorlesen wird schließlich unsere langjährige Begleiterin Dr. Judith Loy.

28.09.: Elterninfoabend: Gewaltprävention

erstes Klassen- und Schulforum

Ein tolles Schuljahr beginnt also mit einem interessanten und bewegten Monat September!

 

 

Jugendcoaching

JUGENDCOACHING WEINVIERTEL
Information · Unterstützung
Persönliche Beratung · Begleitung
im Zusammenhang mit
Schule, Ausbildung und Beruf

Jugendcoaching ist ein freiwilliges, vertrauliches und
kostenloses Angebot an der Schule.

Jugendcoaching berät, begleitet und unterstützt um:

  • Ziele zu entwickeln und Entscheidungen zu treffen,
  • Hindernisse zu bewältigen und Lösungen zu erarbeiten,
  • die Motivation zu erhöhen,
  • Interessen, Stärken und Fähigkeiten herauszufinden
  • und somit die schulische und berufliche Zukunft zu planen;

Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler ab dem 9. Schulbesuchsjahr,
deren Zukunft hinsichtlich Ausbildung unsicher ist weil:

  • Perspektiven fehlen,
  • individuelle Informationen zum Ausbildungssystem noch offen sind,
  • es weitere Fragen bezüglich Bewerbung und Lehrstellensuche gibt,
  • der nächste Ausbildungsschritt unklar ist,
  • die momentane Ausbildungssituation schwierig ist,
  • schulischer Erfolg oder Motivation fehlt; 

Jugendcoach an unserer Schule:

Doris Rosenmayer DSP

T: 0664 848 25 80

doris.rosenmayer@caritas-wien.at

Die Kontaktaufnahme kann direkt beim zuständigen Jugendcoach erfolgen
oder über die Schule vereinbart werden.

Jugendcoaching Weinviertel

jugendcoaching-weinviertel@caritas-wien.at

 

neba.at/jugendcoaching

Apollonia – Kroko

Aktuell werden in den Workshops natürlich keine Zähne geputzt. Kariesprophylaxe ist aber ein wichtiges Thema, dass die Fortführung des Projekts unter strenger Einhaltung der gebotenen Hygienemaßnahmen erfolgt, natürlich nur bis zur Ampelfarbe GELB!

 

Im Jahre 1989 wurde auf Initiative von Dr. Karl Bauer, einem Hollabrunner Zahnarzt, eine Kariesprophylaxeaktion nach dem Motto ?… und Karies hat keine Chance? zunächst in 66 niederösterreichischen Kindergärten gestartet.
Seit dem Schuljahr 2006/07 läuft es in Volks- und Sonderschulen, auch an unserer Schule begleitet Kroko seit September 2006 unsere Schülerinnen und Schüler durch das Jahr.

  • Zahngesundheits Erzieher Henry Irmscher und
  • Patenzahnarzt David Dekovics

betreuen die Kinder der 1. bis 3. Klasse und der beiden E Klassen.

Das Konzept:

  • Mit tatkräftiger Unterstützung seitens der LehrerInnen wird das Thema „Zahngesundheit“ in den Schulalltag integriert.
  • Jährlich werden die Kinder von einem „Patenzahnarzt“ untersucht, aber nicht behandelt.
  • Die Eltern werden über das Untersuchungsergebnis schriftlich informiert und, falls erforderlich, aufgefordert einen Zahnarzt ihrer Wahl aufzusuchen. Die Ergebnisse der Untersuchungen werden statistisch ausgewertet.
  • Die regelmäßige Evaluierung ist eine Grundsäule von Apollonia 2020 und gewährleistet die Qualität der zahnprophylaktischen Maßnahmen des Projektes.

 Das Ziel
der Aktion ist die Erreichung der WHO Ziele für 2020:

  • 80 % der 6-Jährigen sollen kariesfrei sein,
  • 12-Jährige dmft*-Index < 1,5 und
  • 18-Jährige sollen keine bleibenden Zähne auf Grund von Karies verloren haben.

 

« Older Entries