Author Archives: admin_s

Bewegung und Tanz

Bewegung und Tanz

In diesem Schuljahr dürfen wir unseren Schülerinnen mit erhöhtem Förderbedarf ein besonderes Angebot machen, nämlich die unverbindliche Übung Bewegung und Tanz.

Dieses Angebot ist eine Kooperation zwischen der Musikschule und der ASO Hollabrunn und findet zum ersten Mal in dieser Form statt.

Es geht um die Freude an Bewegung und Tanz und beinhaltet natürlich neben dieser im Vordergrund stehenden Freude  auch eine Vielzahl von therapeutischen Elementen und Effekten.

Zusätzlich sollen die Eltern einmal pro Semester zu einer Tanzvorführung eingeladen werden.

Dieses Angebot wird auch von vSL Dieter Willmann vom Schulteam der ASO unterstützt, er hat ebenfalls eine Ausbildung im Bereich Tanzerziehung absolviert.

Gesunde Schule

Gesunde Schule 

Gesunde Schule“ in Niederösterreich ist ein Programm auf Initiative der Österreichische Gesundheitskasse. Ziel ist es, den Lern- und Arbeitsort Schule gemeinsam gesundheitsfördernd zu gestalten.

Bereits das fünfte Jahr trägt unsere Schule das Gütesiegel „Gesunde Schule“, eine Auszeichnung, der die Bildungseinrichtung in vielen Bereichen gerecht wird.

Bewegung und Sport zählen ebenso zu den Schwerpunkten wie gesunde, regionale und saisonale Ernährung.

Nach

  • psychosozialer Gesundheit,
  • Outdoor Pädagogik,
  • gesunder Ernährung, mit dem Schwerpunkt Zucker,
  • Bewegung, mit dem Schwerpunkt Pausen(raum)gestaltung,

steht seit dem vergangenen Schuljahr in einem 2 Jahresprojekt das Thema

  • gesunde Ernährung mit dem Schwerpunkt „richtiges Trinkverhalten – Wasser“

auf dem Programm.

Angeleitet wird die Schulgemeinschaft von Nina Wallerstorfer, einer begeisterten und begeisternden Ernährungsberaterin.

In diesem Schuljahr sind Klassen- und Eltern-Kind Workshops angesagt.

Der ASO Hollabrunn geht es in allen Bereichen um das Wohlergehen der Schülerinnen und Schüler, schließlich weiß man, dass ein gesunder Geist in einem gesunden Körper wohnt und somit gute Lernvoraussetzungen für alle Kinder geschaffen werden können, das ist ein wichtiges Anliegen der NÖ Gebietskrankenkasse!

Das Gesundheitsteam an der Schule erarbeitet Ziele und sorgt für deren Umsetzung.

Unterstützt wird die Schule dabei durch Beraterinnen und Berater der ÖGK – Servicestelle Gesunde Schule, an unserer Schule ist das Frau Patrizia Nikzad.

Frühaufsicht

Frühaufsicht

Unsere Schülerinnen und Schüler kommen aus Hollabrunn und elf weiteren Gemeinden, sie kommen  zu Fuß, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem SchülerInnentransport der Firma Moser.

Sie treffen  zum Teil bereits um 7.30 Uhr oder früher ein, die Frühaufsicht wird an beiden Standorten von den Stützkräften durchgeführt.

Am Standort Koliskoplatz 7 dürfen sich die Kinder bis 7:45 im Turnsaal bewegen.

Am Standort Koliskoplatz 8 sind die Kinder in den Klassen oder am Gang und beschäftigen sich mit dem Klasseninventar, das im Rahmen des Projekts „Gesunde Schule“ für spielerische Bewegung im Indoor Bereich angekauft wurde.

September 2021

Willkommen in der ASO Hollabrunn!
 Mit dem Schulbeginn am 6. September begrüßen wir unsere neuen Schüler und deren Familien ganz herzlich und freuen uns auf ein hoffentlich gesundes Wiedersehen mit unseren Schülern und deren Eltern.

Das Schuljahr 2021/22 beginnt mit Sicherheits-, Test- und Hygienevorgaben, die wir zur Erhaltung der Gesundheit aller genau und konsequent umsetzen. Die Kinder sind in diesen Bereichen bereits zu Profis herangewachsen, trotzdem wird wieder auf die Verinnerlichung dieser Routinen geachtet. Bewegung und Sport findet ebenso wie der Musikunterricht so oft wie möglich im Freien statt.

Am 6. September, dem ersten Schultag, ist von 8,00 bis 8,50 Uhr Unterricht. Anschließend findet die Eröffnungskonferenz der Lehrer statt. Am 7. September haben die Schüler 3 Stunden Unterricht (von 8,00 bis 10,45 Uhr), ab Mittwoch findet der Unterricht laut Stundenplan statt. Der Gottesdienst zum Schulanfang ist am Mittwoch um 9 Uhr in der Pfarrkirche.

 

„Gemeinsam sind wir stark – ein starkes Schuljahr“ findet sich als Motto in einigen Klassen wieder. In den Zeiten der Coronapandemie waren viele Menschen und auch Kinder isolierter, alleine. Unter Berücksichtigung aller Maßnahmen wollen wir dem so weit wie möglich in den Klassengemeinschaften entgegensteuern – mit sozialem Lernen und der Freude am gemeinsamen Arbeiten, Spielen, Werken, Bewegen, Essen und Tun. Passend dazu ist der Schwerpunkt im Rahmen der gesunden Schule auf das Thema: „Stärken stärken“ gelegt.

 

Die erste Schulwoche steht im Zeichen des Anfangs, die Schüler sollen wieder in den Klassen ankommen, sich in neue Klassengemeinschaften eingewöhnen, Lehrer und Mitschüler kennen lernen. Klassen- und Schulregeln werden besprochen, Klassensprecher gewählt, usw. Möglichst schnell wird in den regulären Schulalltag gewechselt, ab Mittwoch wird stundenplankonform gearbeitet, die Schüler sollen fließend in bereits verinnerlichte Tagesstrukturen mit Schulübungen, Lernphasen und Hausübungen finden. Das Eigenverantwortungskonzept EVK mit dem Tokensystem wird auch heuer in allen Klassen fortgesetzt, regelmäßige Besprechungen und Evaluierungen sind weiterhin geplant.

 

Ein sicherer Schulweg und das richtige Verhalten im Straßenverkehr ist für die Schüler sehr wichtig, vor allem für die jüngeren Kinder. Daher sind Verkehrserziehung und ein praktisches Schulwegtraining im September geplant.

In diesem Schuljahr ist die digitale Schule ein Schwerpunkt, der erste Lehrerworkshop findet bereits am 9. September statt.

 

Juni 2021

Mit dem Juni rückt auch der Schulschluss in fühlbare Nähe, damit verbunden sind die letzten Prüfungen, das Abschließen von Arbeiten, Werkstücken, Projektmappen etc. und für gewöhnlich war das auch die Zeit von Ausflügen, Aktionstagen und Abschlussfesten.

Heuer gestaltet es sich wie im Vorjahr aufgrund der Coronapandemie etwas anders. Ausflüge, wie z.B. der reservierte Besuch des ZOOM-Kindermuseums oder der ursprünglich geplante Ausflug ins Haus des Meeres können nicht stattfinden. Wir vermeiden aus Sicherheitsgründen das Benutzen der öffentlichen Verkehrsmittel. Trotzdem versuchen die Lehrer aller Klassen den Schülern einige Highlights und schöne Gruppenerlebnisse in und um Hollabrunn zu ermöglichen. Klasseninterne Abschlussfeiern, Spiel-, Aktions- oder Kreativtage in der letzten Schulwoche sind geplant. Weiters finden Wanderungen am Kellerkatzenweg oder in den Wald statt, Spielplätze und der Motorikpark ermöglichen Spaß und Bewegung im Freien. Wenn es das Wetter erlaubt wird das Freibad besucht. Im Juni ist Vatertag und in vielen Klassen werden Karten und Geschenke für die Papas angefertigt.

Unsere Schule erlangte in diesem Schuljahr das Goldene Schulsportgütesiegel. Mit der Einreichung von Frau L. Kreger gewannen wir die NÖ Schulsport Trophy in der Kategorie II, mit der Siegerprämie konnten wir einen Tischtennistisch, 2 Fußballtore und spezielle Bälle für die Pausen anschaffen.

In der vorletzten Schulwoche findet ein Workshop der Gesunden Schule zum Thema Wasser statt. Auch unsere Bewegungscoaches bieten jeden Dienstag tolle Sportstunden an. Am 8. Juni kommt der Fotograf unter strenger Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen in die Schule und am 1. Juli feiern wir einen Wortgottesdienst zum Schulschluss, um uns für alles Schöne zu bedanken.

Bisher hatten wir zum Glück noch keine Coronafälle in der Schule, wie bisher werden alle Hygienemaßnahmen genau und konsequent umgesetzt. Weiterhin wird regelmäßig montags, mittwochs und freitags getestet – neu ist, dass die negativen Testergebnisse mit einem Sticker im Covid-Ninja-Pass bestätigt werden und die Kinder diesen Pass als Eintrittstest verwenden können.

 

 

Schöne Ferien!

Wir wünschen allen Schülern, deren Eltern und Familien, Freunden unserer Schule und Lesern einen schönen, gesunden und erholsamen Sommer.

Jenen Schülern, die heuer ihr letztes Schuljahr bei uns hatten wünschen wir alles erdenklich Gute für ihren weiteren Lebensweg und würden uns freuen ab und zu von ihnen zu hören.

Mai 2021

Nach dem Lockdown im April kehrten wir nach der letzten Aprilwoche im Schichtbetrieb mit 3. Mai wieder in den schulischen Präsenzbetrieb zurück und freuen uns nun über täglichen Unterricht regulär nach Stundenplan in allen Klassen. Natürlich werden die Hygienemaßnahmen weiterhin konsequent umgesetzt und eingehalten. Die Nachmittagsbetreuung mit Lernstunde findet wieder planmäßig statt. Das Mittagessen für die Schüler wird wie gehabt im Unterrichtsgegenstand Ernährung und Haushalt mitgekocht.

Mit Ende April trat unser Kollege Alfred Köhler, der als ambulanter Sprachheillehrer tätig war und unsere Schule als Stammschule hatte, seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war in den letzten Jahrzehnten immer wieder neben der Arbeit im Sprachheilkurs in vielen Volksschulen und der Betreuung und Begleitung von hörbehinderten Schülern in der Bildungsregion 2 bei uns tätig, half bei Schulfesten, Wandertagen oder als Supplierung aus. Er war mit uns als männliche Begleitperson mehrmals auf Projekt- und Schwimmtage. Bereits zur Tradition wurde das Grillen mit ihm zu Weihnachten und zum Schulschluss. Dementsprechend grillte er zu seinem Abschied für die Schüler und bereitete ihnen damit eine besondere Freude.

Seit Ende April dürfen auch unsere Bewegungscoaches Nadine und Chris wieder die Turneinheiten für die Klassen abhalten. Es gibt nun wöchentlich Bewegung, Spiel und Spaß unter ihrer Anleitung.

Der auf Mitte Mai verschobene Sexualpädagogikworkshop wird höchstwahrscheinlich nicht stattfinden können und muss noch einmal verschoben werden, da aus Sicherheitsgründen keine Veranstaltungen mit schulfremden Personen stattfinden dürfen. Auch Exkursionen und Ausflüge sind nur eingeschränkt möglich, da wir derzeit öffentliche Verkehrsmittel meiden. Bewegung in und um Hollabrunn ist alternativ möglich, deshalb werden im Mai in einigen Klassen Wandertage durchgeführt oder Turnstunden geblockt im Freien verbracht (Motorikpark, Kellerkatzenweg, neue Bewegungsstationen im Hollabrunner Wald, etc.).

Der 14.5.2021, der Fenstertag nach Christi Himmelfahrt, ist schulautonom frei.

Am 9. Mai ist Muttertag – in fast allen Klassen wurden Geschenke, Karten oder Aufmerksamkeiten gebastelt bzw. Gedichte gelernt und wir wünschen allen Mamas und Omas einen schönen Muttertag mit ihren Kindern.

April 2021

Wir wünschen ein frohes Osterfest!

Schon Ende März, am Freitag vor den Osterferien, ist der Osterhase in der Schule gewesen. In vielen Klassen wurden dafür Nesterl vorbereitet und die Kinder hatten große Freude, diese gefüllt mit Naschereien und Ostereiern im Schulgarten zu finden. Für die Schüler der 2a und der 2e legte er sogar mit einer Schnur eine Spur zum Osternest, die mit verbundenen Augen verfolgt wurde.

 

Nach den Osterferien findet der Unterricht bis 11. April im Distance Learning statt – zum ersten Mal in diesem Schuljahr, denn bisher gab es laufend Präsenzunterricht, für die Oberstufenklassen zuletzt im Schichtbetrieb. Arbeitspakete für zu Hause wurden schon vor den Ferien ausgegeben, um diese Phase für alle Schüler, vor allem für die auswärtigen Kinder, so einfach wie möglich zu gestalten. Ab 12.4. ist wieder Unterricht wie vor den Osterferien – die Unterstufenklassen sollen im Präsenzunterricht, die Oberstufenklassen im Schichtbetrieb (Montag und Dienstag oder Mittwoch und Donnerstag Unterricht in der Schule, Freitag Distance Learning) unterrichtet werden. Aufgrund der derzeitigen Situation finden natürlich weiterhin keine Aktivitäten mit externen Personen (Vorträge, Workshops, Bewegungscoaches,…) sowie Ausflüge statt. Die Gesundheit aller steht im Vordergrund und wir achten weiterhin auf die konsequente Umsetzung aller Hygienemaßnahmen. Deshalb testen sich wie schon vor den Ferien alle Personen der Schule montags, mittwochs und freitags mit dem „Nasenbohrertest“, die Lehrer nehmen zusätzlich auch an der wöchentlichen Antigentestung in der Schule teil.

März 2021

Langsam kommt der Frühling und Schüler und Lehrer freuen sich darauf. Mit dem besseren Wetter ist es wieder möglich, Turnstunden oder Bewegungspausen im Freien zu genießen. Auch das im Jahreskreis übliche Brauchtum wird in vielen Klassen gelebt – im März werden Osternester gebastelt und Eier bemalt. Im Unterrichtsfach Ernährung und Haushalt wurde in 3 Klassen der Vorsatz gefasst, in der Fastenzeit auf Fleisch und Wurst zu verzichten und bis Ostern vegetarisch zu kochen. Die Kinder lernen mit vielen köstlichen Gerichten eine gesunde Lebensweise kennen und leisten ihren Beitrag zum Klima- und Tierschutz.

Natürlich ist der Alltag in der Schule weiterhin von der Coronapandemie und den Hygienemaßnahmen geprägt, bisher gab es noch keine positiven Fälle und wir hoffen, dass wir alle weiterhin gesund bleiben.

Jede Woche testen sich die Schüler am Montag und am Mittwoch selbst mit den „Nasenbohrertests“, die Umsetzung funktioniert sehr gut. Die Kinder sind engagiert dabei, tun dies selbstständig und sehr gewissenhaft. Wenn Schüler an fehlen, holen sie den Test am nächsten Schulbesuchstag in der Früh nach.

Die Schüler der Oberstufenklassen 4a und 5a sind derzeit im Schichtbetrieb in der Schule, Gruppe A kommt am Montag und am Dienstag und lernt Mittwoch und Donnerstag zu Hause, Gruppe B erledigt am Montag und Dienstag Arbeitsaufträge zu Hause und besucht am Mittwoch und am Donnerstag die Schule. Am Freitag befinden sich alle im Homeschooling. Die Woche darauf wechseln die Gruppen die Unterrichtstage. Alle anderen Klassen erhalten täglichen Präsenzunterricht laut Stundenplan.

Leider sind weiterhin viele ursprünglich geplanten Aktivitäten nicht möglich, so wurden auch die Märztermine des Workshops Gewaltprävention ebenso wie die Besuche des Zahngesundheitserziehers (Apollonia) mit Kroko verschoben.

Das Schulforum und die Konferenz finden am 10. März online statt.

 

 

Besonders erfreulich ist, dass der Malwettbewerb der Stadtgemeinde Hollabrunn im Rahmen des Projekts Mission Energie Checker prämiert wurde. Bereits letztes Schuljahr trat die ASO Hollabrunn dem Projekt bei – mit dem Ziel, die Schüler zu umweltbewussten und energiesparenden Handlungen zu führen. Mögliche Maßnahmen (Heizung regulieren, Stoßlüften statt Kippen, Wasser sparen, Licht abdrehen, Standbymodus abschalten…) werden in den Klassen umgesetzt. Neben dem erzieherischen Aspekt wird auch die Einsparung der Energiekosten von der Gemeinde bewertet. Beim Malwettbewerb im vergangenen Schuljahr durften die Kinder Entwürfe für eine Hollabrunner Briefmarke zu dem Thema „Diversität – Artenvielfalt: die Biene“ entwerfen. Viele Schüler gestalteten wirklich schöne Bilder, nun sind wir sehr stolz, dass ein Bub aus der 4a mit seiner Zeichnung im Minecraftdesign gewonnen hat. Neben tollen Preisen, die er bekam, wird nun auch seine Zeichnung als reale, am Markt erhältliche und gültige Briefmarke erzeugt. Wie gratulieren ihm herzlich zu diesem Erfolg und freuen uns sehr!

 

« Older Entries